Donnerstag, 25. Mai 2017

RUMS #21/17

Heute müsst Ihr mal wieder Eure Vorstellungskraft aktivieren. Hab ein neues Shirt genäht... und das ist ein kleines bisschen... blass... *hüstel*. Um das Ganze etwas... aufzupeppen müsst Ihr Euch jetzt einfach vorstellen, das ich meine lange Haarmähne...


gekonnt über meine rechte Schulter nach hinten werfe


Taataaataaaaataaaaaaaaaaaaaaaaaa - wirkt das Shirt dadurch nicht direkt ... irgendwie... viel...fluffiger?


Okay, okay - dann gibt es noch ein Rapsfeldfoto, damit wenigstens ein wenig Farbe ins Spiel kommt.


Und meine Stickmaschine war übrigens auch mal wieder fleissig und ja, bügeln wird überbewertet *räusper*.


Hier wird heute gerumst.

Viele Grüße von der Numi

Donnerstag, 18. Mai 2017

RUMS #20/17

In den letzten Tagen bin ich immer mal wieder in mein Zimmerchen geschlichen - Nähen ist ja schließlich gut für Leib und Seele - nech - und nach nur 4 Tagen ist ein neues T-Shirt geschlüpft :0)


Da es aber nicht gerade farbenfroh daher kommt - und ich selber auch nicht wirklich vor mich hinsprühe - musste ein Farbklecks her. Und die gibt es hier momentan zuhauf! Also heute live aus dem Rapsfeld *hüstel*.


Und ich kann Euch sagen, wenn man mitten drin steht, ist der Duft gar nicht so überwältigend ;0)


Hier wird heute gerumst!

Viele Grüße von der Numi

Samstag, 13. Mai 2017

Was für eine Zeit....

im Moment frisst mich Leben 1.0 ein wenig auf, aber trotzdem möchte ich Euch von einem richtig schönen Tag erzählen - dem Donnerstag. Warum er so schön war? Naja - zum einem hatte ich Geburtstag und die Sonne schien auf Rapsfelder, dass es eine reine Augenweide war.


Und dann hab ich mir gaaaaaaaaaaaaaaaaanz tolle Sachen gewünscht und auch bekommen *hihi* - zeig ich Euch mal ;0)


Die große ist eine Schneiderschere, die wirklich super schneidet *hachz* - hab sie nur mal an einem kleinen Jerseyrestchen probiert und sie schneide richtig schön bis in die Spitze!


Die Kleine ist zweifachgebogen und die hab ich mir gewünscht, damit ich an der Stickmaschine die Fäden - trotz Stickrahmen - schön dicht am Stoff abschneiden kann - das hab ich noch nicht ausprobiert, aber ich hoffe, ich komme bald mal wieder dazu.


Für meine große `Ich-nähe-mir-ganz-viele-Hemdchen-Aktion´ hab ich mir einen Faltgummibänder-Vorrat angelegt und ich hoffe inständig, das ich dabei auch so einige Reste abgearbeitet bekomme *hüstel*.


Und zu guter Letzt hab ich mir mal wieder ein zwergenschöntes Päckle gegönnt.


Ich mag ja diese Friede-Freude-Eierkuchen Figuren und habe mir nun ein Paneel-Set gegönnt - wuuuuuuunderschöööööööööööön!!!



Oder ist es eher so: ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt?


Egal - ist genau mein Ding und nö, ich bin immer noch nicht zu alt dafür *hihi*.

Ich hoffe nun mal einfach - ganz egoistisch - dass ich bald mal wieder in Ruhe zum Nähen komme. Kämpfe in Moment mit meinen Schmerzen. Das bisherige Medikament wirkt nicht mehr, also hab ich es nun abgesetzt - ja, inclusive aller Entzugserscheinungen und nein, schön ist anders!

Anschließend hab ich nun für 14 Tage ein Opioid ausprobiert - Hut ab vor Sherlock Holmes. Wie hat er es trotz Opium geschafft zu sein, wie er war??? Meinereiner ist dafür gentechnisch nicht ausgerichtet - nein, nein.

Nu hoffe ich, das ich einen Weg für mich finde und das nach Möglichkeit recht bald - an dieser Stelle ist Daumen-drücken erwünscht und gern willkommen :0)

Viele Grüße von der Numi

Donnerstag, 4. Mai 2017

RUMS #18/17

Übung macht ja angeblich den Meister ;0)

Erinnert Ihr Euch an mein neues Hemdchen?


Nu hab ich mir noch mal ganz olle-dolle Mühe gegeben!

Erst mal das Faltgummi schön langsam mittig gebügelt.


 Dann gaaaanz suuuuutsche den Stoff in die Falte gelegt...


und dann schnell das Ganze - bevor es wieder verrutscht - mit Nadeln festgetackert!

 

Nu ab zur Nähmaschine, die Nadel nach rechts und dann iiiiimmer schööööön im gleiiiiichen Abstand nähen.... uff.

 
Und schon kann man die Nähte dann auch mal aus der Nähe zeigen :0D


Nu sind noch mal zwei Hemdchen geschlüpft - in ungebügelt *hüstel*...

 

und damit sind die 5 Meter Probe-Faltgummi bis auf ein Stückchen futsch. Nu muss ich erst einmal nachbestellen - mir gefallen die Hemden nämlich richtig gut - vor allem die Länge (damit der Rücken immer schön kuschelig eingepackt ist ... bei diesen... frühlings...ähnlichen *räusper* Temperaturen...

HIER wird heute gerumst.

Viele Grüße von der Numi

Samstag, 29. April 2017

Endlich... nach all den Jahren!

Unterwäsche nähen - schon eeeeeewig auf meiner ToDo-Liste und nun hat mich die liebe Yase tatsächlich soooooo motiviert, das ich mein erstes Unterhemd ausprobiert habe!

Zunächst habe ich mir Faltgummi (oder auch Falzgummi) in 16mm Breite gekauft. Das kannte ich bisher noch gar nicht - aba nu weiß ich, wie man das mit dem Einfassen und den Trägern hinbekommt :0)

Dazu hab ich mir bei Pattydoo das Schnittmuster 'Trägertop Maya' gekauft - allerdings hab ich es 3 cm länger zugeschnitten, damit mein Rücken und die Nieren auch immer schon zugedeckt sind, nech?! - und schwuuuuuupps - da ist es - mein erstes Hemdchen!



Gestern habe ich es getragen und mein Fazit: Prima. Die Verlängerung hätte ich mir allerdings sparen können *hüstel* - die normale Länge hätte ausgereicht.

Was ich allerdings auch gemerkt habe... mit meinen tauben Fingerspitzen ist das mit diesem Faltgummi schon ein wenig...fummelig... 16mm und das dann zur Hälfte knicken - also 8mm je Seite, den Stoff dazwischen frummeln und das Ganze noch einigermassen vernünftig annähen... hüstel... nö ich zeig Euch keine Nahaufnahme der Nähte, weil wegen...äh... schäm....ordentlich ist da schon ein wenig anders...*räusper*.

(Ob es das Gummi auch in 50 oder 60mm gibt? Das wäre für mich Grobmotoriker viiiiiel besser geeignet... allerdings... sehe das Hemd dann wahrscheinlich auch recht blöd aus... tze... das heisst wohl... üben, üben, üben... seufz).

Auf jeden Fall hab ich mir vorgenommen, noch einige Hemdchen folgen zu lassen. Diese Gummibänder gibt es übrigens in sämtlichen Farben und Mustern - soooooo schön, aber halt eben auch fummelig ;0)

Viele Grüße von der Numi

Sonntag, 16. April 2017

Gerade ist noch...

ein Häschen geschlüpft und wir wünschen Euch Allen frohe Ostern!
:0)


Viele Grüße von der Numi

Donnerstag, 13. April 2017

RUMS #15/17

Die Wettervorhersage hat mich überredet noch einen Pulli schlüpfen zu lassen. Obwohl es ja gestern zwischendurch immer mal wieder trocken war. Sogar sooooo lange, dass wir tatsächlich draußen Fotos machen konnten - jaaaaaaa!
:0)



Das Stöffchen ist ein Sommersweat - schön kuschelig angeraut von innen. So war es auszuhalten... wenigstens für den Moment. Danach sind wir aber direkt wieder rein und haben uns vor dem Ofen aufgewärmt ;0)


Hier wird heute gerumst!

Viele Grüße von der Numi

Donnerstag, 6. April 2017

RUMS #14/17

Ich: Kannst Du noch ein paar Fotos machen? Morgen ist doch RUMS ;0)
Göga: Ja klar!
*nimmt die Kamera und geht vor* 
*ich schlender hinterher*
Göga: Fertig

 

Ich: Aba...aba...aba  ich stand doch noch gar nicht °°
Göga: Ach so - dann stell Dich mal richtig hin!

 
Ich: Und? Hast Du aus mir wieder einen Scheinriesen gemacht?
Göga: Nein - ich hab darauf geachtet, das ich einen Zwerg fotografiere ;0)
Ich: Klasse! Warte ich zieh noch mal den Pulli von letzter Woche an, dann kann ich ihn noch mal mit mir drin zeigen.
Göga: Okay...... Fertig!


Ich: Huch...Schon?... Hatte ich denn überhaupt die Augen auf?
Göga: Mmm... weiß ich nicht.... ich mach einfach noch ein Foto :0)


Göga: Diesmal waren sie auf!
Ich: Prima - danke!!!

Also Scheinriese Numi mit ihren neuen Pullovern :0D

Der graue Stoff ist übrigens von innen ganz, ganz kuschelig weich - rrrrrrrrrrr schöööön!


HIER geht es zum RUMS

Viele Grüße von der Numi

Donnerstag, 30. März 2017

RUMS #13/17

Es wird langsam sonniger und auch wärmer *freu freu* - da wird es doch Zeit für was Helleres, nech?!

Frisch geschlüpft - und ja ich hab beim Ausschneiden auf das Motiv geachtet (in letzter Sekunde ;0)


Wenn das so weiter geht, sind auch bald T-Shirts fällig - hachz - ik freu mir!

HIER wird heute gerumst.

Viele Grüße von der Numi

Samstag, 25. März 2017

Nach der Messe ist vor der Messe :0)

Nee - wat war dat wieda schöööön - anstrengend aber schööön!!!

Am Donnerstag war es soweit - morgens um 9:15 Uhr haben wir uns auf den Weg gemacht zur Leipziger Buchmesse - vom Hotel aus sind es nur 10 Minuten bis dorthin. Uff, da war aber schon so einiges los. Der Presseparkplatz war bereits voll, aber die Meister der Parkplätze hatte alles super im Griff und es konnte unbeschwert losgehen.

Erst ging es zum Pressestand. Dort bekommt man ein Programmheft... nee eigentlich ist es eher ein Programmbuch in dem alle Veranstaltungen der jeweiligen Tage angegeben sind - sowohl in den einzelnen Messehallen als auch in Leipzig selber. Ich habe es für Donnerstag mal überschlagen: etwas über 700 Sachen hätten wir uns anschauen können: also Lesungen, Diskussionen, Präsentationen, Workshops und und und. Es gibt wirklich Momente im Leben, da könnte man gut so einen Zeitumkehrer gebrauchen, wie ihn Hermine Granger hatte - der wäre an so einem Tag so etwas von coooool !!!

Dazu bekommt man noch einen Katalog 'Who´s who' - also wen finde ich wo, wer gehört zu welchem Sachgebiet und das inklusive der Aussteller der Manga-Comic-Con und der Antiquariatsmesse. Ganz ehrlich - bei der Menge an Ausstellern ist das Teil absolut praktisch. Wir haben wirklich versucht uns alle Stände wenigstens kurz anzusehen, aber da sind sooooo viele Gänge und dann sieht man hier was und da was und plötzlich weiss man gar nicht mehr, wo man herkam und wo man hinwollte ;0)


Ach ja - die Hülle und das Band für den Presseausweis bekommt man auch direkt am Pressestand - so hat man das Teilchen immer griffbereit um den Hals hängen.

Und dann ging es - gut ausgerüstet - mit klopfendem Herzen und einem Dauergrinsen im Gesicht in den Messebereich!

Wie soll ich es in schnöde Worte fassen, was einen dort in den Messehallen erwartet? Natürlich geht es um Bücher... aber mehr als einfach 'nur' darum. Ich sprudel mal los, was ich gesehen habe: Buchdrucker, Buchbinder, Leute die Bücher wieder schön werden lassen, also ... Bücherrestauratoren, Musikverlage, die nicht nur ihre Bücher, sondern auch die passenden Instrumente ausgestellt hatten, Schulbücher, Globen, ein riesiger gut besuchter Bereich mit Antiquariatsschätzen


und natürlich Bücher - nigelnagelneue Bücher in Hülle und Fülle - zum Großteil wunderschön beleuchtet und zur Geltung gebracht. Ich zeig Euch mal meine Lieblingsregale, die ich auch dieses Mal wieder nicht mitnehmen durfte ;0)


Einmal die Eule vom Ullstein Verlag und dann das *schluck* traumhafte 'Regal' von Droemer Knaur.



Gigantisch oder? Davor steh ich jedes Mal und bekomme den Mund nicht mehr zu *schmacht*.

Dieses Mal war ich aber richtig eisern. Ich habe mir nicht ein einziges Buch gekauft - nein, nein - das kann ich auch in der Buchhandlung vor Ort und brauch es nicht dort mitzuschleppen. Ich habe mir nur zwei, drei Verlagsprogramme mitgenommen und einige Leseproben von Büchern, die mir die liebe Frau Wendler bei meinem Termin beim Gmeinder Verlag empfohlen hat. 



Die Leipziger Buchmesse gefällt mir richtig, richtig gut. Nicht nur, dass man dort alles zu sehen bekommt, was das Leserherz begehrt. Ich finde es auch toll, dass es überall ... Chill-Out-Zonen gibt (ja, stand an einer so dran) - also einfach Bereiche, wo man sich hinsetzen, ausruhen, sich umschauen und auch noch kostenlos surfen kann per WLAN.



Für das leibliche Wohl wird natürlich auch in jeder Halle gesorgt - das allerdings nicht kostenlos ;0)

 

Zwischen den einzelnen Hallen kann man einmal kurz frische Luft schnappen oder man geht durch die schönen Glasgänge hinüber - wirklich schick gemacht. (Das Auge isst ja bekanntlich mit :0)

 

Im Gegensatz zum letzten Jahr war es auch am Donnerstag schon recht gut besucht.


Abgesehen davon waren wir natürlich auch in der Manga-Con-Halle (Wie könnte es anders sein?!)

Ich kann nur sagen, dass ich nicht so der Manga Fan bin. Ansonsten kann man hier wirklich arm werden... seufz... allein schon an den ganzen Figuren... hachz... ich hoffe, man kann sie auf dem Foto einigermaßen erkennen - sie standen alle in beleuchteten Vitrinen.

 

Ein Alien haben wir auch noch getroffen, aber es war ganz, ganz ruhig und zahm... hab mich trotzdem ganz vorsichtig angeschlichen... man weiß ja nie.... und bei der Größe...
mit einem Haps ist man im Mund, nech?!


Wir hatten auf jeden Fall einen tollen Tag - es hat Spaß gemacht. Mittlerweile brennen meine Füße auch gar nicht mehr und der Muskelkater in den Beinen lässt hoffentlich auch bald nach.

Viele Grüße von der couchquälenden Numi

Montag, 20. März 2017

Die Uhr tickt...

Göga macht mich beim fotografieren schon mal zum Fruchtzwerg

 

oder auch zum Scheinriesen.

 

Aber egal, wie groß ich auch bin - der Pulli, den ich für die Buchmesse gewerkelt habe, ist fertig.


 Und ganz ehrlich - trotz der schönen Stickerei

 

gefällt er mir jetzt doch nicht soooo gut - aaaaarrrrrgggghhhh. So was blödes.... aber egal, ich hab ja noch Zeit, nech?!

Hauptsache mein Handtäschchen ist schon mal rausgesucht und bestückt. Es geht voran ;0)


Viele Grüße von der Numi